TuS-Damen mit 10:1 Kantersieg gegen Gevenich

+++Auswärtsspiel der 1. Mannschaft bei TuS Chlodwig Zülpich wegen Unbespielbarkeit des Kunstrasenplatzes ausgefallen - 2. Mannschaft trennt sich bei FC Inden/Altdorf 1:1 - TuS-Damen landen 10:1-Kantersieg gegen Viktoria Gevenich+++

Im „fupa“-Portal war Samstag Nachmittag bereits die Spielabsage des Auswärtsspiels unserer 1. Mannschaft bei TuS Chlodwig Zülpich zu lesen, da wusste man beim TuS noch gar nichts davon. Am Abend kam dann eine Mail des Zülpicher Abteilungsleiters, dass das Spiel aufgrund Unbespielbarkeit des Kunstrasenplatzes ausfällt. Risse in den Nähten des Kunstrasens stellten eine zu hohe Gesundheitsgefährdung für die Spieler dar. Bis Sonntag Vormittag war das Spiel im dfbnet, dem offiziellen Ergebnisdienst des FVM, noch immer angesetzt, bevor Staffelleiter Rene Stoll (Eschweiler) dann die Absetzung eingegeben hatte. Was bleibt? Ein fader Beigeschmack!

Auf bedeutend schlechterem „Terrain“ durfte dann am frühen Nachmittag unsere 2. Mannschaft ran. Die Kuckertz-Schützlinge trafen in Inden-Merödgen auf den hiesigen FC, aktueller Tabellendritter. Auf dem schwierig zu bespielenden Aschenplatz trennte man sich am Ende nach guter SR-Leistung leistungsgerecht mit 1:1-Unentschieden. Als Kevin Thörner die TuSler recht spät mit 1:0 in Führung brachte (73.), sah es sogar so aus, als ob man drei Punkte mitnehmen könnte und sich selbst auf den 3. Tabellenplatz hätte verbessern können. Doch kurz vor Spielende gelang den Gastgebern doch noch der verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1 (89.).

Den Vogel schossen am vergangenen Sonntag unsere TuS-Damen ab. Sie gewannen am Vormittag ihr Heimspiel im heimischen Autoteile Reinartz Sportpark mit 10:1 Toren. Dass ein Sieg gegen die Viktoria aus Gevenich durchaus machbar war, damit konnte man im TuS-Lager schon rechnen, dass dieser aber in dieser Höhe ausfiel, ist überraschend und erfreulich zugleich. Schon zur Pause führten unsere Damen mit 5:1. In der 2. Halbzeit schraubten sie das Endergebnis dann noch auf ein zweistelliges Resultat. Für die TuS-Treffer sorgten Alexandra Tesch (4), Chantal Pung (3), Alexandra Erichsen, Vanessa Beitlich und Sarah Reimer (je 1).

Am kommenden Wochenende (09./10.12.2017) steht nun das letzte Heimspiel-WE für unsere Teams an:

Sa., 09.12.2017,     17.30 Uhr:      TuS 08 II    -  Sportfreunde Düren II

So., 10.12.2017,     11.00 Uhr:      TuS-Damen    -  SoccerLife Düren

So., 10.12.2017,     14.30 Uhr:      TuS 08 I   - FC Hürth II

Spielort:   Autoteile Reinartz Sportpark auf dem Rymelsberg

Und unmittelbar nach dem Heimspiel unserer „Ersten“ am Sonntag, dem 10.12.2017, ab 16.30 Uhr findet dann in unserem Franz-Schain-Sportheim die diesjährige Jahresabschlussfeier statt.

Drucken E-Mail

... lade FuPa Widget ...
TuS Langerwehe auf FuPa