Sportlicher Totalschaden bei allen 3 Senioren-Teams

 Drei Auswärtsspiele bringen drei Niederlagen, wobei vor allem beide Herren-Teams auf ganzer Linie enttäuschen – da ist am kommenden Heimspiel-Wochenende Wiedergutmachung angesagt

Für unsere 1. Mannschaft war das eine „englische Woche“ ganz schnell zum Vergessen. Nach dem mehr als bravourösen Spiel gegen den souveränen Spitzenreiter GW Brauweiler am vergangenen Sonntag (2:3) waren die beiden Auswärtspartien am Donnerstag bei BW Kerpen (1:3) und heute Nachmittag beim FC Bergheim 2000 (1:2) eine einzige Enttäuschung. Während man die Niederlage in Kerpen aufgrund des katastrophalen Zustandes des dortigen Aschenplatzes noch halbwegs „verschmerzen bzw. entschuldigen“ kann, so fehlen einem für die Niederlage auf dem Kunstrasenplatz im Bergheimer Lukas-Podolski-Sportpark einfach die Worte. In beiden Spielen bringt Sebastian Dorando die Blau-Weißen jeweils mit 1:0 in Führung, doch zweimal lassen sich die TuSler den „Schneid abkaufen“. In Kerpen in der 2. Halbzeit mit drei Gegentreffern, heute in Bergheim sogar schon im 1. Spielabschnitt mit zwei Gegentoren. Und die Leistung in der 2. Halbzeit war - um es auf den Punkt zu bringen – „gar nix“! Man kann aus TuS-Sicht nur froh sein, dass bei beiden Auswärtsspielen nur so wenige Tus-Zuschauer dabei gewesen sind. Gegen den Tabellenviertletzten und den Tabellendrittletzten so einstellungslos und demotiviert zu Werke zu gehen, da muss man von Vorstandsseite - sieben bzw. acht Spieltage vor Schluss – schon einmal die Charakterfrage stellen dürfen: Wollen wir die Spielzeit zufriedenstellend und mit einem guten, einstelligen Tabellenplatz beenden? Dann ist am kommenden Sonntag, dem 29.04.2018, im Heimspiel gegen unseren Lokalnachbarn VfvuJ Winden eine 100%-ige Leistungssteigerung fällig, insbesondere wenn man gleichzeitig noch an das indiskutable 0:2 im Hinspiel denkt. Trainer & Mannschaft sind im vorletzten Heimspiel dieser Saison gefordert, wenn um 15.00 Uhr der Anstoß im Autoteile Reinartz Sportpark erfolgt.

Unsere 2. Mannschaft stand am heutigen Sonntagmittag unserer „Ersten“ in nichts nach und blamierte sich beim Tabellenvorletzten Vikt. Birkesdorf II, in dem sie dort vollkommen unnötig und indisponiert mit 1:2 Toren verlor. Bei seinem kurzen Spielbericht merkt man TuS-Trainer Nils Kuckertz an, wie „bedient“ er nach der Partie war. Timo Johnen egalisierte in der 1. Halbzeit zwar die frühe Führung der Gastgeber zum zwischenzeitlichen 1:1 (32.), doch sozusagen das „zweite Langerweher Eigentor“ (60.) brachte eine völlig überflüssige 1:2-Niederlage, denn danach tat sich nichts mehr im Spiel nach vorne. Ob man jetzt beim kommenden Heimspiel am nächsten Samstag, dem 28.04.2018, gegen Tabellenschlusslicht  Rhenania Mariaweiler von einer favorisierten TuS-„Zweiten“ und einem leichten Spiel reden darf, das bestimmen die TuSler mit ihrer Einstellung ganz alleine. Anstoß ist am Samstag um 17.30 Uhr auf unserem Kunstrasenplatz oben an der „Alten Kirche“.

Unsere Damen-Mannschaft kehrte am gestrigen Samstag mit einer 1:3-Niederlage aus Ellen zurück, wo sie gegen den SC Stetternich II antraten. Der 1:3-Anschlusstreffer durch Alechsa Erichsen kam in der 2. Halbzeit leider zu spät, um das Blatt nochmals zu wenden. Am kommenden Sonntag, dem 29.04.2018, absolvieren unsere „Ladies“ jetzt ihr nächstes Heimspiel und treffen dann auf das Damen-Team von GW Welldorf-Güsten. Anstoß ist dann um 12.00 Uhr als Vorspiel zur Heim-Partie unserer „Ersten“.

Drucken E-Mail

... lade FuPa Widget ...
TuS Langerwehe auf FuPa
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit unserem Datenschutzhinweis einverstanden.