„Erste“ unterliegt bei TuS Mechernich mit 2:4 Toren

+++„Erste“ unterliegt bei TuS Mechernich mit 2:4 Toren und richtet den Blick in die untere Tabellenregion – „Zweite“ gewinnt auswärts beim Tabellenzweiten CSV Düren mit 4:1 Toren und klettert aktuell auf den 3. Platz – TuS-Damen verlieren beim BC Oberzier mit 1:4 Toren und bleiben auf dem vorletzten Platz – „volles Programm“ am kommenden Wochenende +++

Der Ausflug in die Eifel auf die rote Asche in Mechernich war für unsere 1. Mannschaft heute Nachmittag keine Reise wert. In der 1. Halbzeit war es ein emotionales „Auf und Ab“: Dem frühen 0:1-Rückstand (9.) folgte mit einem Doppelschlag durch Timo Kowallik (24.) und Mike Gebauer (27./FE) sogar die zwischenzeitliche 2:1-Führung für den TuS, doch ein höchst zweifelhafter Handelfmeter brachte den Gastgebern noch vor der Pause den 2:2-Ausgleich (38.). Die Talic-Schützlinge waren zu Beginn der 2. Halbzeit wohl mit ihren Gedanken noch in der Kabine (oder wo auch immer…), da stand es auch schon 3:2 für unsere „Namens-Cousine“ aus Mechernich (47.). Und spätestens mit dem Treffer zum 4:2 (75.) stand die fünfte Pleite in Folge für den TuS 08 fest. Achtung: Vier Spieltage vor Schluss bringen die TuSler nochmal unnötige Spannung in den Saison-Endspurt – und sollten jetzt schleunigst   damit anfangen, die „Abwärtsspirale“ zu stoppen. Die nächste und beste Gelegenheit bietet sich dafür am kommenden Sonntag, dem 13.05.2018, wenn man zum Auswärtsspiel nach Lich-Steinstraß reist. Es ist zwar nur grüner Naturrasen dort und kein Kunstrasen, aber eben auch keine rote Asche. Und von daher zählt keine Ausrede. Einstellung, Moral und Einsatzwillen werden von den TuSlern dann gefordert, um aus dem „Möhnewinkel“ in Lich-Steinstraß mit zählbarem Erfolg nach Hause zu fahren. Der Anstoß erfolgt dort am Sonntag um 15.30 Uhr.

Unsere 2. Mannschaft kehrte heute Nachmittag mit einem tollen 4:1-Auswärterfolg vom Spiel beim Tabellenzweiten CSV Düren aus Hoven zurück (und machte damit den BC Oberzier direkt zum Meister und Aufsteiger in die Kreisliga A – herzlichen Glückwunsch an den BCO auch von dieser Stelle) - und das trotz des „letzten Aufgebots“, wie ein zufriedener und glücklicher Trainer Nils Kuckertz berichten konnte. Und trotzdem er auch noch zu allem Überfluss drei verletzungsbedingte Ein- bzw. Auswechslungen vornehmen musste, am verdienten Sieg unserer „Zweiten“ gab es nichts auszusetzen. Simon Seifert sorgte bis zur Halbzeit für eine 2:0-Führung, die Timo Johnen in der Schlussviertelstunde auf 3:0 ausbaute (78.). Und auch der Gegen- respektive Ehrentreffer für die Gastgeber änderte nichts mehr am Spielausgang. Robin Wagner erhöhte sogar noch mit dem Schlusspfiff auf den Endstand von 4:1 (90.). Die gute und disziplinierte Leistung wird aktuell mit dem 3. Rang belohnt - und den darf man jetzt gerne behaupten. Beim kommenden Spiel, am Samstag, dem 12.05.2018, zu Hause gegen den SV Merken hat man die nächste Gelegenheit, diesen hervorragenden Tabellenplatz zu verteidigen. Und die Chancen sind dann allemal gegeben, wenn um 17.30 Uhr der Anstoß auf unserem Kunstrasenplatz im Autoteile Reinartz Sportpark erfolgt.

Unsere Damen-Mannschaft musste sich in ihrem Auswärtsspiel am gestrigen Samstag beim BC Oberzier mit 1:4 geschlagen geben. Nach einem 0:2-Pausenrückstand war der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Jannika Liebold (48.) zu wenig, um dem Spiel eine Wende zu geben. Vielmehr kassierten unsere „Ladies“ noch zwei weitere Treffer zum 1:4-Endstand. Am kommenden Sonntag, dem 13.05.2018, ist „Derby-Time“ oben auf unserer Sportplatz-Anlage an der „Alten Kirche“. Dann empfangen unsere Damen um 12.00 Uhr die 2. Mannschaft unseres Nachbarvereins TuS 08 Jüngersdorf und wollen versuchen, etwas Zählbares (wie beim letzten Heimspiel gegen Welldorf-Güsten/1:1) zu erreichen.

Drucken E-Mail

... lade FuPa Widget ...
TuS Langerwehe auf FuPa
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit unserem Datenschutzhinweis einverstanden.