Neun Punkte und somit die volle Ausbeute zum Hinrunden-Ausklang

+++Neun Punkte und somit die volle Ausbeute zum Hinrunden-Ausklang: „Erste“, „Zweite“ und Damen gewinnen ihre Heimspiele ohne ein einziges Gegentor – am kommenden Wochenende beginnt für die Herren-Teams bereits die Rückrunde mit einem Heimspiel+++

TuS 08 I – SSV Weilerswist I 2:0 (1:0): Den erwarteten Pflichtsieg landete unsere 1. Mannschaft am heutigen Sonntagnachmittag im Heimspiel gegen Aufsteiger SSV Weilerswist. Im Spiel 1 nach dem Trainer-Wechsel zu Wochenbeginn boten die Blau-Weißen bei guten Platz- und bescheidenen Wetter-Verhältnissen eine grundsolide Leistung, die gegen einen harmlosen Gast zu einem verdienten Heimsieg reichte. Die beiden Treffer fielen jeweils nach „Standards“. Lukas Widua „hämmerte“ in der 1. Halbzeit einen Freistoß aus gut und gerne 25m Torentfernung unter die Latte zum 1:0. Und in der 2. Halbzeit erzielte Ardian Beqiri im Nachschuss eines von Thomas Schmidt nicht verwandelten Foulelfmeters das 2:0. Die TuSler bestimmten über die gesamte Spielzeit hinweg die Partie, ließen die meiste Zeit Ball und Gegner laufen, einzig die Entschlossenheit und „der letzte Biss“ im Abschluss fehlten bei zahlreichen, gut vorgetragenen Spielzügen. Dennoch war TuS-„Interims“-Trainer Manni Stärk am Ende mit Spiel und Ergebnis zufrieden. Darauf lässt sich für die kommende Woche bei Training und Spiel aufbauen. Und zur letzten Begegnung in diesem Jahr kommt es dann am kommenden Sonntag, dem 16.12.2018, wenn der Lokalnachbar VfVuJ Winden bei uns in Langerwehe zu Gast ist. Die Windener, deren Spiel heute bei der SG Voreifel ausfiel, stehen in ihrer zweiten Bezirksliga-Saison mit dem Rücken zur Wand und belegen aktuell einen Abstiegsplatz. Doch Vorsicht ist geboten, denn das Team aus der Gemeinde Kreuzau ist ein unbequemer Gegner, der schwer zu spielen ist, was nicht zuletzt auch das Hinspiel gezeigt hat (knapper 1:0-Sieg). Um aber mit einem positiven Erfolgserlebnis das Spieljahr 2018 abzuschließen und den Kontakt zur Dürener 3er-Spitzengruppe zu halten, stehen die Zeichen für die TuSler auf Sieg. Anstoß auf unserem Kunstrasenplatz im Autoteile Reinartz Sportpark ist am Sonntag um 15.00 Uhr.

TuS 08 I – SSV Weilerswist (2:0): Oben schieß Lukas Widua den Freistoß zum 1:0, unten (ver-)schießt Thomas Schmidt den Foulelfer und Ardian Beqiri (rechts) verwandelt dann den Nachschuss zum 2:0.
TuS 08 I – SSV Weilerswist (2:0): Oben schieß Lukas Widua den Freistoß zum 1:0, unten (ver-)schießt Thomas Schmidt den Foulelfer und Ardian Beqiri (rechts) verwandelt dann den Nachschuss zum 2:0.

TuS 08 II – SG Echtz/Hoven 7:0 (5:0): Eine klare Sache war am gestrigen Abend das Heimspiel unserer 2. Mannschaft gegen den Aufsteiger SG Echtz/Hoven. Rolly Muamba (2), Filipe Oliveira, Joshua Simons und Yannick Brück sorgten gegen ein schwaches Gäste-Team schon bis zur Pause für klare Verhältnisse. In der 2. Halbzeit schraubten Simon Seifert und erneut Rolly Muamba das Ergebnis auf einen Endstand von 7:0. Mit den jetzt erreichten 29 Pluspunkten aus 14 Spielen (das Nachholspiel beim SV Merken steht ja noch aus) sind die Stärk-Schützlinge als aktueller Tabellenfünfter zum Ende der Hinrunde mitten in der eng zusammengerückten Spitzengruppe der Kreisliga B, Staffel 2, dabei, hier ist es richtig spannend im Kampf um die vordersten Plätze. Und zum Abschluss des Spieljahres 2018 steht für unsere „Zweite“ am kommenden Samstag, dem 15.12.2018, das Rückrunden-Heimspiel gegen unseren Gemeinde-Nachbarn Viktoria Schlich auf dem Programm. Die Schlicher haben sich nach „verkorkstem“ Saisonstart inzwischen gefangen und eine ansprechende Hinrunde gespielt. Von daher dürfen die favorisierten TuSler diese Partie keineswegs auf die leichte Schulter nehmen. Der Anstoß zu diesem Derby erfolgt am Samstag bereits um 16.30 Uhr (dem Wunsche der Schlichter entsprechend) auf unserem Platz oben an der „Alten Kirche“.

TuS-Damen – SoccerLife Düren II 4:0 (4:0): Unsere „Ladies“ haben nach einem furiosen Auftakt im Heimspiel gegen SoccerLife Düren II einen sicheren Sieg eingefahren und somit die Hinrunde mit dem siebten Sieg im 12. Spiel erfolgreich abgeschlossen. Nachdem Nora Herzig binnen 15 Minuten ein lupenreiner Hattrick zur 3:0-Führung gelang, legte Vanessa Beitlich nur wenige Minuten später gar zum 4:0 (18.) nach. Und mit dieser klaren Führung im Rücken ließen unsere Damen nichts mehr anbrennen und brachten den Vorsprung sicher über die Zeit. Dieser Erfolg beschert unseren TuS-Damen somit ein sehr gutes Punktepolster mit 21 Zählern und Rang 6 in der Tabelle, damit lässt sich jetzt gut „überwintern“, denn in der Damen-Kreisliga geht`s jetzt erst wieder Mitte März 2019 weiter.

Drucken E-Mail

... lade FuPa Widget ...
TuS Langerwehe auf FuPa
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit unserem Datenschutzhinweis einverstanden.