Torreiches Wochenende für den TuS

Bezirksliga, Staffel 3: SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten – TuS 08 Langerwehe, 1:5 (1:2)

Der TuS hat die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und dem SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten das Fell über die Ohren gezogen: Am Ende hieß es 5:1 für den TuS 08 Langerwehe. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der TuS hat alle Erwartungen erfüllt.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Yannic Fischer mit seinem Treffer vor 99 Zuschauern für die Führung des Gasts (4.). Halil Gashani witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für die Grün-Weißen ein (15.). Robin Joschua Münster musste nach nur 18 Minuten vom Platz, für ihn spielte Niklas Passenheim weiter. Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Marvin Kornetzky seine Chance und schoss das 2:1 (44.) für den TuS 08 Langerwehe. Das Team von Coach Tim Krumpen nahm die knappe Führung mit in die Kabine. In der 46. Minute brachte Thomas Hubert Thometzki das Netz für den TuS zum Zappeln. Mit einem Wechsel – Silvan Manneschmidt kam für Julian Schmidt – startete der SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten in Durchgang zwei. Mit dem 4:1 durch Passenheim schien die Partie bereits in der 55. Minute mit dem TuS 08 Langerwehe einen sicheren Sieger zu haben. Fischer besorgte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer für den TuS (84.). Als Referee Aaron Haas die Begegnung beim Stand von 5:1 letztlich abpfiff, hatte der TuS 08 Langerwehe die drei Zähler unter Dach und Fach.

Große Sorgen wird sich Semir Kovacevic um die Defensive machen. Schon 22 Gegentore kassierten die Grün-Weißen. Mehr als 3 pro Spiel – definitiv zu viel. Wann findet der SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den TuS setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Die Grün-Weißen mussten sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gastgeber insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Nach dem klaren Erfolg über den SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten festigt der TuS 08 Langerwehe den zweiten Tabellenplatz. An TuS gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst sechsmal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Bezirksliga, Staffel 3. Der TuS 08 Langerwehe ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet sechs Siege und zwei Unentschieden.

Der TuS erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien 13 Zähler.

Für die Grün-Weißen geht es am kommenden Samstag bei RW Ahrem weiter. In zwei Wochen trifft der TuS 08 Langerwehe auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 08.11.2020 Hilal-Maroc Bergheim auf eigener Anlage begrüßt.

Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 27.10.2020 um 13:44 Uhr automatisch generiert)

> Spielbericht bei FuPa.net

 

Kreisliga B Staffel 2: SC Alemannia Straß – TuS 08 Langerwehe II, 2:2 (2:2)

SC Alemannia Straß und die Reserve von TuS 08 Langerwehe verließen den Platz beim Endstand von 2:2. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Für Nicolas Utecht war der Einsatz nach zwölf Minuten vorbei. Für ihn wurde Marco Scheen eingewechselt. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Nassim Mhamdi sein Team in der 21. Minute. In der 29. Minute brachte Martin Kroll den Ball im Netz von TuS 08 Langerwehe II unter. Der Treffer zum 2:1 sicherte den Gästen nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Mhamdi in diesem Spiel (39.). Geschockt zeigte sich SC Alemannia Straß nicht. Nur wenig später war Tobias Irnich mit dem Ausgleich zur Stelle (40.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Schließlich bleibt folgendes Fazit: Während Durchgang eins einem Wechselbad der Gefühle gleichkam, war die zweite Hälfte dagegen ärmer an Höhepunkten und es fielen keine weiteren Treffer. Am Ende gingen die Teams mit einer Punkteteilung auseinander.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel SC Alemannia Straß in der Tabelle auf Platz vier. Offensiv konnte der Heimmannschaft in der Kreisliga B Staffel 2 kaum jemand das Wasser reichen, was die 24 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

Mit 16 Punkten auf der Habenseite steht TuS 08 Langerwehe II derzeit auf dem fünften Rang.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Nach zwei Wochen Pause tritt SC Alemannia Straß als nächstes bei CSV Düren an (05.11.2020, 19:30 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt TuS 08 Langerwehe II Heimrecht gegen FC Viktoria Schlich.

Drucken E-Mail

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis .