Neues Flutlicht mit LED-Technik in Betrieb genommen

Der neue Kunstrasenplatz ist ja bereits seit Mitte Juli fertig und bespielbar, jetzt kann der TuS-Vorstand ein weiteres Highlight vermelden: Seit Ende September wird der Platz oben an der „Alten Kirche“ durch ein neues Flutlicht mit modernster LED-Technik ausgeleuchtet. Es war ein optimales „Zusammenspiel“ aller vier beteiligten Institutionen. Dank großzügiger Unterstützung der Firma innogy und unter Einbeziehung der Gemeinde Langerwehe war es dem ortsansässigen Elektro-Fachbetrieb Meuthen vorbehalten, die neuen Fluter an den sechs bestehenden Masten anzubringen und somit die alten, über 50 Jahre alten Lampen zu ersetzen. Die leistungsstarken LED-Fluter leuchten jetzt den Platz hervorragend aus, und das auch noch zu günstigeren Konditionen und - was noch wichtiger ist - auch noch bedeutend umwelt- und klimafreundlicher. Die ganze Sache abgerundet hat der TuS 08 selbst, in dem parallel zum Anbringen der neuen Fluter die alten verrosteten Masten durch fleißige TuS-Helfer einen neuen Anstrich erhalten haben. Somit konnte das gesamte Erscheinungsbild  unserer traditionsreichen Sportanlage oben auf dem Rymelsberg nochmals verbessert werden. Davon konnten sich in der vergangenen Woche auch alle beteiligten Personen selbst überzeugen, als der TuS-Vorstand um Stephan Black (2. Vorsitzender) und Hanifi Can (Jugendleiter) neben Bürgermeister Heinrich Göbbels auch den zuständigen Kommunalbetreuer der innogy, Walfried Heinen, auf unserer Anlage begrüßen durften. Alle waren sich einig, dass hier „ganze Arbeit“ bzw. eine lohnende Investition in die Zukunft geleistet wurde. Der besondere Dank des TuS-Vorstandes galt an diesem Abend besonders Walfried Heinen, aber auch Bürgermeister Heinrich Göbbels, und nicht zuletzt auch der ausführenden Elektro-Firma mit ihrem Inhaber Stephan Meuthen.

Auf dem nebenstehendem Foto sind neben den TuS-Vorstandsmitgliedern Walfried Hei-nen (innogy-Kommunalbetreuer links), Bürgermeister Heinrich Göbbels (Mitte) und Ste-phan Meuthen (Zweiter von rechts) von der ausführenden Elektro-Fachfirma zu sehen.  Foto: Walter Schäfer
Auf dem nebenstehendem Foto sind neben den TuS-Vorstandsmitgliedern Walfried Heinen (innogy-Kommunalbetreuer links), Bürgermeister Heinrich Göbbels (Mitte) und Stephan Meuthen (Zweiter von rechts) von der ausführenden Elektro-Fachfirma zu sehen. Foto: Walter Schäfer