Erste überwintert nach Sieg gegen Voreifel auf Platz 2

Quelle: FuPa.net vom 08.12.2021 | Originaltitel: Welldorf-Güsten macht den Sack nicht zu - FuPa

Zur Einweihung des neuen Kunstrasens in Embken hat die SG Voreifel eine 0:4 (0:2)-Niederlage gegen den TuS Langerwehe kassiert. „Wir haben verdient verloren. In der Höhe zwar nicht, aber wir sind einfach kaum zu Torchancen gekommen“, war SG-Coach Guido Hau enttäuscht nach Spielende. Durch einen Torwartfehler und einen Fehler im Spielaufbau gelang es den Gästen mit 2:0 in Führung zu gehen. Marvin Kornetzky (19.) und Kai Theidig (27.) trafen. Der TuS startete nicht gut in die zweite Hälfte, jedoch schafften es die Hausherren nicht, sich gefährliche Tormöglichkeiten herauszuspielen.

Spätestens mit dem 3:0, dem zweiten Treffer von Kornetzky (79.), war die Partie entschieden. In der Schlussphase erhöhte Thomas Thometzki noch auf 4:0 (89.). Ein schöner Abschluss einer starken Hinrunde des TuS Langerwehe, wie Coach Tim Krumpen fand: „Wir haben eine sehr gute Hinrunde gespielt. Wir sind in der dritten Runde des Mittelrheinpokals und haben 35 Punkte geholt. Da kann man zufrieden sein.“

Wenn Lich-Steinstraß das Nachholspiel am Samstag gegen Sötenich nicht gewinnt, schließt der TuS die Hinserie auf Rang zwei ab. Die SG Voreifel befindet sich mit 15 Zähler auf Rang 13 der Tabelle. <Zum Spiel>

Drucken E-Mail

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis .