TuS und Tim Krumpen beenden Zusammenarbeit

TuS 08 und Tim Krumpen beenden die Zusammenarbeit nach dem letzten Hinrundenspiel.

Tim Krumpen muss aufgrund einer internen neuen Arbeitsstelle kürzertreten und somit die Trainerstelle der ersten Mannschaft beim TuS 08 Langerwehe ab Mitte Dezember aufgeben. Diese Entscheidung fiel unabhängig des bisherigen enttäuschenden Saisonverlaufs, sondern ist für Krumpen eine Chance sich beruflich weiterzuentwickeln und daher haben wir seine Entscheidung zwar mit bedauern zur Kenntnis genommen, aber respektieren und akzeptieren diese natürlich. Tim Krumpen hat vor gut 3 ½ Jahren die Mannschaft übernommen und nach einem Spielerumbruch stetig in der Bezirksliga weiter in den oberen Regionen der Tabelle etabliert. Zudem haben wir in der letzten Saison sensationell das Achtelfinale des Bitburger Pokals auf dem Tivoli mit Ihm bestritten.

Wir verlieren hier nicht nur einen großartigen Trainer, sondern auch eine fantastische Person, der mit ganz viel Herzblut die Mannschaft geführt und gelebt hat. Dafür bedanken wir uns bereits jetzt. Tim wird die Mannschaft nun noch die letzten 6 Spiele der Hinrunde betreuen und dann sein Engagement in Langerwehe beenden, dennoch großer Fan des Vereins und der Mannschaft bleiben. Unser Sportlicher Leiter Michael Hilgers bedauert die Entscheidung sehr: Für mich war Tim von Anfang an, der richtige Trainer für Langerwehe und wir haben auch privat eine sehr enge Bindung, daher ist es für mich natürlich auch nicht einfach solch einen großartigen Trainer gehen zu lassen. Dennoch müssen wir nun nach vorne schauen und natürlich auch nicht die Tabellensituation aus den Augen verlieren, denn wir liegen in dieser Saison weit hinter unseren Erwartungen bzw. unter unserem Leistungspotenzial und rufen unser Potenzial nicht ansatzweise ab. Hier ist nun auch die Mannschaft gefordert den Hebel umzulegen.

Wir werden die nächsten Wochen nun intern nutzen, um den Trainermarkt zu analysieren und zu schauen welche Lösung auch zukunftsorientiert die beste für unseren Verein ist. Wir wollen den eingeschlagenen Weg mit vielen „jungen“ Spielern fortführen und weiterhin eine gute Adresse im Dürener Raum bleiben. Daher werden wir in aller Ruhe einen Trainer suchen, der gut vernetzt ist, taktisch gut geschult ist und perfekt in unser Anforderungsprofil passt, um die erfolgreiche Arbeit von Tim Krumpen fortsetzen zu können, erklärt Michael Hilgers.

Interessierte Trainerkandidaten können sich gerne unter melden.

Drucken E-Mail